Beitragsseiten

 

ohne Datum

Im September 2020 wird die altersbedingt zerstörte Dreiseitenbank am Schönwappenweg unmittelbar neben dem Dreiwappenstein am Kießlich beseitigt und eine neue Bank errichtet. Ein ökologischer Holzschutzanstrich sollte noch vor dem Wintereinbruch aufgetragen werden

neue Bank

Reste der alten, verrotteten Bank

 

 

 25. September

Neue "Idee" für den Inselsberggipfel

 

 

In den Thüringer Medien geistert eine neue Idee zur Erhöhung der Attraktivität des Inselsberggipfels umher. Ein Schausteller aus Wutha-Farnroda und die Kurverwaltung Tabarz planen die Aufstellung eines Riesenrades mit einer Höhe von 40 m ab April 2021 für eine begrenzte Zeit auf dem Plateau des Großen Inselsberges, das auch nachts noch beleutet werden soll.

Erst Seilbahn, jetzt Riesenrad, wie hirnrissig werden die Ideen denn noch? Bevor man sich zu solchen Äußerungen hinreißen lässt, sollte man versuchen, erst einmal die seit fast einem Jahrzehnt andauernde fatale Situation auf dem Großen Inselsberg in den Griff zu bekommen. Erst nachdenken und dann über tragbare und vor allem machbare Zukunftspläne entscheiden.

Vorraussetzung für die Zukunftsplanung am Großen Inselsberg ist auch die Einhaltung bestehender gesetzlicher Bestimmungen. Da wären zum Beispiel:

Totalreservat Großer Inselsberg

  • Der unmittelbare Rennsteig steht seit 1996 unter Denkmalschutz
  • Am Großen Inselsberg befindet sich ein Naturschutzgebiet (Totalreservat)

Victor von Scheffel sagte einmal:

Ehre sei Gott in der Höhe! Er hat die Berge so hoch gestellt, Und tat damit seine Weisheit kund, Damit nicht jeder Lumpenhund, Mit denen die Täler so reichlich gesegnet, Dem fröhlichen Wanderer hier oben begegnet, Ehre sei Gott in der Höhe!